00-LOGO-HEAD.png
 

DAS FESTIVAL 2019

Drei Themen, sechs Experten, eine Zukunft:

Das 
„KÖNNT' JA GUT WERDEN“ Festival 2019 brachte  spannende Referenten, hochkarätige SPD-Expertinnen und Experten und ein junges Publikum im Kreativquartier Oberhafen zusammen.

Zukunftsweisende Ideen für Arbeit, Klima und Mobilität wurden mit viel Engagement, unkonventionellen Denk- und Lösungsansätzen und hohem Unterhaltungsfaktor diskutiert – Einmischen war ausdrücklich erwünscht!

Bildergalerie

alle Fotos © Alexander Heil https://alexander-heil.de/

DIE HIGHLIGHTS

 
02-Grafik.png
 

THEMEN & SPEAKER

00-KASTEN.png

MOBILITÄT

00-CAR.png

19:00 Uhr

Dr. Weert Canzler

„Schöne neue Mobilität: Mehr Spaß, weniger Auto?"

Dr. Weert Canzler ist deutscher Sozialwissenschaftler und Mobilitätsforscher am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.  

Wikipedia-Link

Dorothee Martin

Dorothee Martin (41) Sprecherin Mobilität in der SPD- Bürgerschaftsfraktion. Für sie steht fest, dass Mobilität in Zukunft geteilt wird und das Smartphone das wichtigste Instrument dafür sein wird.

Wikipedia-Link

00-KASTEN.png

KLIMA

20:00 Uhr

00-wolke.png

Prof. Dr. Dirk Notz

„Fast Forward – Hamburg klimaneutral 2050"

Prof. Dr. Dirk Notz ist ein deutscher Klimawissenschaftler und Leiter der Forschungsgruppe „Meereis im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg.

Wikipedia-Link

Dr. Peter Tschentscher

„Praktisches Handeln ist gefordert.“

Peter Tschentscher ist Hamburgs Erster Bürgermeister.

Wikipedia-Link

00-KASTEN.png

ARBEIT

21:00 Uhr

00-koffer.png

Mads Pankow

„Klassenkampf der Roboter — werden Maschinen uns enteignen?“

Mads Pankow (*1985) arbeitet als Policy Advisor für das Bundesfamilienministerium. Er ist außerdem freiberuflicher Journalist und Politikberater zu Themen der Digitalen Gesellschaft und Künstlichen Intelligenz.

Homepage-Link

Dr. Melanie Leonhard

Melanie Leonhard (42) ist Arbeits-und Sozialsenatorin in Hamburg und ist fest davon überzeugt, dass auch in zwanzig Jahren noch jeder gebraucht wird. Unser Arbeitsumfeld verändert sich, wir tun Dinge anders oder auch ganz neu aber es gibt weiterhin genug für alle zu tun. Die Zukunft wird gut.

 

Wikipedia-Link 

MODERATION

David Friedrich

David Friedrich ist neben seiner Tätigkeit als Moderator auch Poetry Slammer und in dieser Funktion schon immer sehr politisch. Er ist weder Mitglied noch glühender Anhänger einer bestimmten Partei. Das hält ihn aber nicht davon ab ganz klar Flagge zu zeigen:

"Wer sagt, unsere Generation sei polit-faul und zu sehr mit sich selbst beschäftigt, muss blind und taub sein. Wir sind jung und mutig, aber vor allem risikobereit."

MUSIK

Ira Atari (Audiolith)

Ira Atari, das sind seit Sommer 2014 nicht nur Ira, sondern auch Schlagzeuger und Boyfriend Bernhard. Eine Bande, ein Team. Mit der Besetzungsveränderung hat sich Ira Atari neu erfunden und strotzen vor Energie und Gelassenheit zugleich. Die tanzbaren Partyhits der ersten Platte haben sich mit der letzten EP „Heroes“ (2014) zu Mid-Tempo Synth Pop weiter entwickelt. Jetzt kommt mit 'Moment' das erste gemeinsam geschriebene und produzierte Album, welches die Symbiose der beiden perfekt widerspiegelt.

 

Ein bisschen tiefer, ein bisschen mehr Druck mit ein bisschen weniger BPM. Mit „Moment“ haben Ira Atari ihren Sound entschleunigt, ohne dabei aber an Tanzbarkeit zu verlieren. Vergleiche zu Künstlern wie Mø, La Roux oder Lykke Li liegen nahe und sind nicht zu weit hergeholt.

Die Kombination von analogen Drumset und Synthesizern, Hand in Hand mit Ira’s catchy Popstimme klingt fast magisch. Gerade live ist die Energie der beiden beeindruckend. Und macht vorallem verdammt Spaß.

SNACKS & DRINKS

00-snacks-orange.png
00-hoben-weiss.png
00-logo-geldbaum-weiss.png
00-logo-fritz-weiss.png

PROGRAMM

 

LOCATION

sportflaeche.jpg

DIE HALLE

Im Juli 2017 haben wir in den Hallen des ehemaligen Hamburger Güterbahnhofs “DIE HALLE - Parkour Creation Center Oberhafen” eröffnet, eine bundesweit einzigartige Kultur- und Sportstätte rund um die urbanen Sportarten ‘Parkour’ und ‘Freerunning’. Unweit des Hauptbahnhofs wird im Umfeld und Aufwind der jungen Bewegungskunst ein Begegnungs- und Möglichkeitsraum geschaffen, der Kunst, Kultur und Freizeit spielerisch und unkonventionell miteinander vernetzt.

So vielseitig, wie Parkour selber ist, so abwechslungsreich ist auch unser Programm aufgestellt. Neben Kursen, Workshops und Veranstaltungen rund um Parkour bieten wir auch anderen Sportarten einen Raum. Ergänzt wird das Programm um abwechslungsreiche Projekte von Tanz und Theater, über Ausstellungen, bis hin zu Shows, oder einfach mal Abhängen mit lieben Menschen und zu lauter Musik in der Sofaecke.

https://www.diehalle.hamburg/

Anfahrt

Oberhafenquartier

Stockmeyerstraße 43, Halle 4F

Unterstützt durch:

DAS-HIER_Jusos-Hamburgwhite.png